In diesem Artikel erzählen wir dir zu Beginn etwas über die Geschichte und Herkunft von Backgammon. Anschließend berichten wird dir davon, wie heute Backgammon gespielt wird und auch von den Möglichkeiten, Backgammon online zu spielen. Im letzten Teil dieses Artikels erklären wir dir Schritt für Schritt die Regeln von Backgammon, sodass du dich nach dem Lesen dieses Artikels bestens gewappnet in die nächste Backgammon-Partie begeben kannst.

Backgammon: Die Geschichte

backgammon-regeln-1Ob wir nun Online Backgammon spielen oder Backgammon auf dem Spielbrett, wir alle kennen es. Doch woher stammt dieses Spiel eigentlich? Die Griechen würden wohl behaupten, es sei ein Werk von Palamedes, der es den vor Troja lagernden Soldaten näher gebracht hat, damit diese Ihre Zeit vertreiben konnten. Ganz sicher erscheint diese Information nicht. Backgammon ist ein sehr bekanntes Würfelbrettspiel und es wird seit Jahrhunderten gespielt,  was auch ein Fund in einer iranischen Provinz zeigt.

backgammon-regeln-2 Hier wurde ein über 5000 Jahre altes Spielbrett gefunden. Man fand auch Spielbretter im alten Mesopotamien sowie im Grab von Tutenchamun, welches 1300 vor Christus angelegt wurde, wobei man auf Grabmalereien sieht, dass dieses Spiel in allen Bevölkerungsgruppen gleichermaßen sehr beliebt war. Doch kann man Backgammon wirklich mit diesen alten Spielen aus längst vergangener Zeit vergleichen? Wohl kaum, da nicht jedes antike Würfelbrettspiel als Backgammon bezeichnet werden kann. Backgammon ist demnach nicht zu verwechseln mit den altorientalischen Spielen wie etwa dem ägyptischen Senet.

Den erstmaligen Vorgänger dieses Spiels könnte man vielmehr im römischen Duodecim Scripta, was so viel heißt wie Zwölflinienspiel, erkennen, wobei die Römer mit drei statt mit zwei Würfeln spielten.

Backgammon im Mittelalter

backgammon-regeln-3 Backgammon wurde eine zeitlang in Westeuropa gar nicht gespielt und wurde erst zu den Kreuzzügen wiederentdeckt. Zu Beginn das Spiel der Adeligen, wurde es nach und nach auch vom Volk entdeckt.  Die Vorreiter in Europa für dieses Brettspiel waren allerdings die Engländer und schon Richard Löwenherz spielte es.

Backgammon in der Neuzeit

backgammon-regeln-4 In dieser Zeit erhielt das Würfelbrettspiel in ganz Europa wieder größeren Zuspruch, Namen wie tric trac, Puff oder auch Tables waren geläufig. Der Name Backgammon setzte sich dabei aus „gammon“, wovon sich das Wort „game“ ableiten lässt und „back“ , was darauf schließen soll,  dass die Spielsteine quasi auf das Spielfeld zurückgeworfen werden.

Backgammon im 20. Jahrhundert

backgammon-regeln-5 Backgammon hat in der zweiten Hälfte des 20 Jahrhundert sein großes Comeback gefeiert. Die erste Weltmeisterschaft wurde 1967 in Las Vegas veranstaltet wobei heute auch immer mehr Online Backgammon von zu Hause aus gespielt wird.

Backgammon heute – Online Backgammon

backgammon-regeln-6 Backgammon erfreut sich wachsender Beliebtheit unter jung und alt, da verwundert es nicht, wenn ständig neue Computerversionen  von Online Backgammon auf dem Markt erscheinen. In den Anfängen des Internets noch nicht so beliebt und bekannt, machte sich eine steigende Tendenz gerade in den letzten paar Jahren bemerkbar. Man kann Online Backgammon auf unterschiedliche Weise spielen, indem man etwa eine Computersoftware auf den Rechner lädt und installiert oder einfach mit ein paar Mausklicks auf eine der unzähligen Spiele-Plattformen zurückgreift. Dabei kann man gegen menschliche Konkurrenten oder den Computer auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden antreten. Die meisten Spieleanbieter bieten Online Backgammon frei an, doch gibt es auch Plattformen wo man gegen bare Münze sein Geschick unter Beweis stellen kann. Diese Anbieter locken meist mit Bonus-Aktionen, Freerolls und anderen Specials.

So gibt es Online Backgammon Cash Games, die sich für jene anbieten, die ihr Können gerne um echtes Geld unter Beweis stellen. Hier hat mancher schon groß abgeräumt. Dann gibt es noch die Backgammon „Match Games“, welche bei Turnieren gespielt werden. Gewinner ist, wer am Schluss die höchste Punkteanzahl erreicht hat. Gratis Online Backgammon heißt zwar, dass die Spiele Gratis sind, doch viele Anbieter bieten zusätzlich die Möglichkeit, um Echtgeld zu spielen..

Es gibt auch unterschiedliche Online Backgammon Spielvarianten die etwa eine bestimmte Zeit für einen Zug vorgeben oder Online Spielfelder vorgeben bei denen die Felder nicht nummeriert sind und man quasi auf klassische Art spielen kann.  Die Strategien sind umfangreich. Interessant sind dabei auch die weitreichenden Angebote von verschiedenen Online Backgammon-Schulen im Internet. Eine beliebte Strategie im Online Backgammon ist das sogenannte „Running Game“ bei dem man versucht, nicht geschlagen oder blockiert zu werden. Das kann vor allem dann sehr nützlich sein wenn man gerade im Rennen vorne liegt.

Ein weiterer Vorteil von Online Backgammon ist, dass man mit einem Click die Software oder den Browser starten, oder schließen kann. Man kann in einer Pause also einfach eine Partie Online Backgammon gegen einen menschlichen Spieler spielen – ohne vorherige Verabredung.

Rang
Casino
Bonus
Bewertung
Besuchen
1
Come On Sportwetten - 400% Bonus bis zu 50 €
2
100% Bis zu 100 €
3
100% Bis zu 100 €
4
€ 1000 + 1000 Freispiele.
5
20 Freispiele ohne Einzahlung + 100% Bonus Bis zu 500 € + 100 Freispiele
6
Rizk - 200% Einzahlungsbonus + 50 Freispiele
7
300 € Willkommensbonus
8
100% Bis zu 300 € + 300 Spins
9
250 € + 120 Spins
10
100% bis zu 100 € Bonus
11
€ 111, 50% -Willkommensbonus Plus 33 Freispiele
12
100% Einzahlungsbonus
13
200 € + 50 Freispiele
14
200% Bonus bis zu 100 €
15
Bis zu 500 € Bonus oder 250 Freispiele im Willkommenspaket
16
Geschäftsbedingungen
17
30 + 20 Freispiele Bei Registrierung + Bis Zu 2.500 € Extra
18
100% bis zu 500 € Bonus
19
Exklusives Willkommenspaket
20
Holen Sie sich bis zu 1200 € plus 50 Freispiele
21
Guts - € 250 + 110 Freispiele
22
1.500 $ Willkommensbonus + 300 Freispiele
23
Wählen Sie Ihren Bonus!
24
Pay 'N Play Casino
25
11 Fs + 100% Bis zu 200 € + 4.200 Extra-Spins
26
Kein Konto, keine Registrierung und sofortige Auszahlungen
27
1. Dep .: 100% Bis zu 100 € + 10 Fs an 10 aufeinanderfolgenden Tagen
28
3 Super / Mega / Epic Wheel Spins + 100% Bis zu 100 €
29
1.000 € Willkommenspaket + 200 Freispiele
30
100 € Bonus und 200 Fs
31
Schnelle Registrierung und sofortige Auszahlungen
32
Kein Konto erforderlich, steuerfreie und schnelle Auszahlungen
33
150% bis zu 100 + 50 Spins
34
Kein Account Casino
35
Täglich 10% Cashback
36
Kein Konto erforderlich, steuerfreie und schnelle Auszahlungen
37
1.000 € Willkommenspaket + 200 Freispiele
38
200% Bonus + 200 Spins

Backgammon: Die Regeln

backgammon-regeln-7 Wer sich die Backgammon Regeln das erste Mal im Internet durchliest, ist sich wahrscheinlich nicht ganz sicher wie es funktioniert, da diese Regeln meist etwas oberflächlich sind. Wir erklären genau wie Backgammon funktioniert. Wenn du Backgammon spielst, machst du zugleich auch eine Zeitreise in die Vergangenheit. Dieses Spiel ist über Jahrhunderte gereift, wobei das einfache Ziel des Spiels ist, die eigenen Spielsteine vom Spielbrett zu bringen. Wer das zuerst schafft, der gewinnt das Spiel. Die Taktiken mit denen man hier aufwarten kann, sind durchaus vielseitig.

Das Backgammon Spielfeld wird auf einem Spielfeld gespielt, welches in vier Quadranten gegliedert ist, wobei sich in jedem dieser Quadranten wiederum jeweils sechs sogenannte Zungen befinden, die als Felder für die Spielsteine fungieren. Somit werden auf diesen Zungen die Spielsteine bewegt. Sieht man sich das gesamte Spielfeld an, so wird dieses in der Mitte durch die sogenannte Bar getrennt. Das eigene Spielfeld wird dabei als Homeboard bezeichnet. Die Zungen sind nummeriert, wodurch man erkennt welches Homeboard welchem Spieler gehört. Die Aufteilung ist so gewählt, dass die sechs Zungen mit den Zahlen 1-6, das Homeboard des schwarzen Spielers sind. Die Zahlen 19-24  gehören dem weißen Spieler und die jeweils gegenüberliegenden Hälften der Homeboards werden als Outerboards bezeichnet.

Zu Beginn erhält jeder Spieler 15 Backgammon Spielsteine. Zwei der Spielsteine werden nun auf die erste Zunge des gegnerischen Homeboards gelegt (demnach die Zahlenfelder 1 und 24). Weitere fünf Steine werden auf das äußerste Outerboard Feld gelegt (somit die Zahlen 12 und 13). Drei weitere Backgammon Steine werden auf die Felder 17 und 8 gelegt (das ist ebenfalls das Outerboard). Dann bleiben noch fünf Steine übrig, welche auf das eigene Homeboard und zwar auf das innerste Feld gehören. Nun ist es Ziel des Spiels alle Steine ins eigene Homeboard zu bringen und anschließend aus dem Spiel „herauszuwürfeln“.

Zu Beginn würfeln beide Spieler und wer die höhere Zahl wirft, beginnt das Spiel – so zumindest die Regeln, wenn keine anderen Abmachungen getroffen wurden. Geworfen wird mit beiden Würfeln und jede Augenzahl die geworfen wird, wird einzeln gezählt. Dadurch hat der Spieler die Möglichkeit, entweder mit zwei Backgammon Spielsteinen vorzurücken oder nur mit einem die Summe der Augenzahlen. Eine Besonderheit kann eintreten, wenn ein Pasch geworfen wird, also zwei gleiche Augenzahlen. In diesem Fall geht man etwa bei zwei geworfenen dreien nicht sechs Schritte sondern zwölf Schritte. Ein Pasch verdoppelt also quasi die Augenzahl. Gezogen wird immer in Richtung zum eigenen Homeboard. Man kann mit seinen Backgammon Spielsteinen auf alle freien Felder ziehen, nur wenn auf einem Feld zwei oder drei gegnerische Spielsteine liegen kann nicht dorthin gezogen werden. Wenn es dem Spieler möglich ist, muss er mit beiden Augenzahlen ziehen. Wenn das nicht möglich ist, muss er die höhere der beiden Zahlen nehmen und geht das auch nicht, darf er gar nicht ziehen. Eine Besonderheit besteht, wenn nur ein gegnerischer Stein auf dem Feld liegt. Dann kann dieser Stein geschlagen werden. Der geschlagene Stein kommt in die Mitte (die sogenannte Bar) des Backgammon Spielfeldes.  Der Besitzer des Spielsteins auf der Bar, muss nun diesen Backgammon Spielstein wieder ins Feld zurückbringen. Nur wenn die Bar leer ist, dürfen die Steine auf dem Spielfeld bewegt werden. Folglich ist es riskant, einzelne Spielsteine auf dem Feld zu haben und erfahrene Backgammonspieler versuchen diese Situation entsprechend nach Möglichkeit zu vermeiden.

Somit versuchen die Spieler in einem ersten Schritt alle ihre eigenen Backgammon Spielsteine in Ihr Homeboard zu bringen. Ist man soweit, beginnt das „Hinauswürfeln“ der Spielsteine. Dabei kann ein Backgammon Stein nur mit der exakten Augenzahl hinausgewürfelt werden. Liegt etwa ein Backgammon Stein auf dem Feld 4 so muss eine vier gewürfelt werden um diesen hinauszubefördern. Sieger ist wer zuerst alle Backgammon Spielsteine aus dem Brett gewürfelt hat.

Die Bewertung der Spiele erfolgt unterschiedlich – so zum Beispiel auf Backgammon Turnieren. Kriterium ist in der Regel die Anzahl der verbliebenen Steine des Verlierers. Außerdem gibt es eine Reihe von Sonderregeln und spezielle Variationen. Falls du also vorhast, ein Backgammon-Turnier zu spielen, solltest du dich vorher mit den Turnierregeln vertraut machen.