7-14-21 Optimale Strategie Rückgabetabelle

Einführung

7-14-21 ist ein Tischspiel, das ich im Sommer 2011 erstmals in den Palms gesehen habe. Früher wurde es Ende 2010 im Grand Biloxi gespielt.

Es ist schwer, 7-14-21 mit anderen Spielen zu vergleichen. Wenn erzwungen, ist es wie eine Kombination aus Pai Gow Poker und Blackjack. Die Strategie ist ziemlich einfach, das Tempo ist langsam und die Volatilität ist sehr gering. Bei optimaler Strategie liegt der Hausrand bei 0,54%, was für ein neues Spiel sehr niedrig ist. Für Spieler, die nach einem einfachen Spiel suchen, in dem Ihr Geld lange Zeit hält, wäre es schwer, 7-14-21.

Regeln

  1. Ein einzelnes 52-Karten-Deck wird verwendet.
  2. Alle Karten, die wie in Blackjack gewertet werden.
  3. Player macht drei gleiche Wetten, plus optionalen Bonuseinsatz.
  4. Player und Dealer erhalten jeweils sechs Karten.
  5. Spieler ordnet seine Karten in drei 2-Karten-Hände mit den Titeln 7, 14 und 21.
  6. Das Ziel jeder Hand ist es, der angegebenen Anzahl von Punkten so nahe wie möglich zu kommen, ohne darüber hinauszugehen.
  7. Nachdem die Spieler ihre Hände gesetzt haben, wird der Dealer seine Hand entsprechend dem Hausweg einstellen.
  8. Die 21 Hand des Spielers wird mit der 21 Hand des Dealers verglichen. Derjenige, der näher an 21 kommt, gewinnt.
  9. Die 14 Hand des Spielers wird mit der 14 Hand des Dealers verglichen. Derjenige, der näher bei 14 ist, ohne überzugehen, gewinnt. Wenn beide übergehen, dann gewinnt der Dealer.
  10. Die 7 Hand des Spielers wird mit der 7 Hand des Dealers verglichen. Derjenige, der näher an 7 kommt, ohne überzugehen, gewinnt. Wenn beide übergehen, dann gewinnt der Dealer.
  11. Die 14 und 7 Blätter werden auf die gleiche Weise bewertet wie die 21 Blätter.
  12. Wins zahlen gleich viel Geld, und Bindungen drücken.
  13. Im Falle, dass der Spieler eine „perfekte Hand“ macht, die genau 7, 14 und 21 Punkte beträgt, wird er automatisch 4 zu 1 auf alle drei Einsätze ausgezahlt, unabhängig von den Karten des Dealers.

House Way

Dealer macht zuerst die beste 21 Hand möglich. Der Dealer macht dann das beste 14 Blatt möglich. Wenn es mehr als eine Möglichkeit gibt, 14 Punkte zu erzielen, wählt der Dealer den Weg mit den wenigsten Assen.

Bonuswette

Die folgende Tabelle zeigt die Gewinntabelle für den Bonuswetteinsatz. Alle Gewinne sind „zu eins“, d.h. der Spieler erhält seinen Bonuseinsatz zurück, wenn er gewinnt.

Beispiel

Hier ist ein Beispiel aus dem 7-14-21 freien Demo-Spiel. Ich wettete jeweils $25 auf die 7, 14 und 21 Blätter und $5 auf den Bonuseinsatz.

Ich gewann die „7“ Wette, weil der Dealer über 7 ging, und ich nicht. Ich schob die „14“ Wette, weil wir beide 14 Punkte hatten. Ich habe die „21“ Wette verloren, weil meine 20 gegen die 21 des Dealers verloren haben. Ich habe auch den Bonuseinsatz verloren. So gaben meine $80 $75 zurück, für einen Nettoverlust von $5. solche Win-Push-Verlust Ergebnisse sind in diesem Spiel üblich.

Rackkartenstrategie

Die Rackkarte schlägt folgende Strategie vor, in der Reihenfolge ihrer Priorität:

  1. Bust so wenig Hände wie möglich.
  2. Maximize value of „7“ hand.
  3. Maximize value of „14“ hand.

Folge dieser Strategie führt buchstäblich zu einer Hauskante von 7,78%. Schlaue Spieler werden wahrscheinlich einige Anpassungen mit Asse vornehmen, um zusätzliche 10 Punkte aus dem Ass zu erhalten.

Power Rating Strategy

Die folgende Tabelle zeigt, wie oft der Dealer jede Summe in jeder Hand macht. Beachten Sie, dass der Dealer die oberste Hand 35% der Zeit auf die „21“ und 36% auf die 14 macht. Dies veranschaulicht, wie Sie versuchen sollten, sich für die besten Hände zu entscheiden, wenn Sie können.

Die nächste Tabelle wandelt die obigen Wahrscheinlichkeiten in eine Leistungsbewertung von 0 bis 10 für jede Partitur für jede Hand um. Um den besten Weg zum Spielen einer bestimmten Hand zu schätzen, schauen Sie sich alle möglichen Wege an, um sie zu spielen, und gehen Sie mit dem Weg mit den meisten Punkten. Wenn zwei oder mehr Optionen für die beste verbunden sind, dann wählen Sie zuerst diejenige, die die „21“ maximiert, und dann die „14.“

Following ist eine exemplarische Hand, die zeigt, wie man die Leistungstabelle verwendet.

Die Rackkartenstrategie sieht vor, dass der Spieler 7-12-20 spielt, für insgesamt 10+3+4=17 Leistungspunkte. 5-14-20 maximiert jedoch die Leistungswerte mit 8+8+4=20 Punkten. Mit anderen Worten, die beiden Punkte, die Sie auf die Hand „7“ aufgeben, geben Ihnen in dieser Situation viel mehr auf die Hand „14“. Dies erwies sich als eine gute Entscheidung. So oder so hätte ich auf der „7“ gewonnen und auf die „21“ gedrückt, aber wenn ich von 12 auf 14 auf die „14“ gegangen wäre, wäre eine Niederlage zu einem Sieg geworden. Insgesamt ist der Hausvorteil bei der Leistungsstrategie 0,59%.

Optimale Strategie

Mit Ausnahme von Tabellenkalkulationen, die alle 4.915 Hände zeigen, hat noch nie jemand die optimale Strategie schriftlich quantifiziert, zumindest nicht, wie ich weiß. Wir wissen jedoch viel über die Ergebnisse. Die folgenden drei Tabellen zeigen die Wahrscheinlichkeiten und Renditen für die 7, 14, 21 Blätter, unter der Annahme einer optimalen Strategie und ohne Bonuseinsatz. Die unteren rechten Zellen zeigen einen Spielervorteil von 10,61% auf den „7“-Einsatz, 5,55% auf den „14“ und -17,78% auf den „21.“

Die nächste Tabelle fasst die Quoten für die drei Wetten unter optimaler Strategie zusammen, sofern kein Bonus-Einsatz angenommen wird. Die untere rechte Zelle zeigt einen Gesamtrand des Hauses von 0,54%.

Die folgende Tabelle zeigt die Wahrscheinlichkeit und den Ertrag für jedes Ereignis für den Bonuseinsatz, unter der Annahme einer optimalen Strategie und der Bonuseinsatz entspricht einem der drei 7-14-21 Einsätze.

Im Gegensatz zu den meisten Tischspielen bestimmen in 7-14-21 die Handlungen des Spielers das Ergebnis des Bonus-Nebenwetteinsatzes. In einigen Grenzfällen führt dies dazu, dass der Spieler von der optimalen Strategie für das Basisspiel abweicht. Je höher das Verhältnis des Bonus-Einsatzes zu den 7, 14 und 21 Wetten, desto mehr wird der Spieler versuchen, den Bonus-Einsatz auf Kosten der anderen drei zu gewinnen.

Die folgende Tabelle zeigt die erwartete Rendite aller vier Wetten entsprechend dem Verhältnis des Bonus-Einsatzes zu einem einzelnen 7, 14 oder 21 Einsatz. Die linke Spalte zeigt dieses Verhältnis. Zum Beispiel, wenn der Spieler $5 auf jeden der 7, 14 und 21 Einsätze und $1 auf den Bonuseinsatz setzt, dann wäre sein Verhältnis $1/$5=0,2. Diese Zeile zeigt einen kombinierten Hausrand auf die 7-14-21 Wetten von 0,547% und 0,690% auf alle kombinierten Wetten.

Hausrand Zusammenfassung

Die folgende Tabelle fasst den Hausrand der drei hier diskutierten Strategien zusammen, unter der Annahme, dass keine Strategieabweichungen durch den Bonuseinsatz verursacht werden.

Rackkarte

Danksagungen

Ich möchte mich bei folgenden Personen für ihre Beiträge zu dieser Seite bedanken.